Prima Klima? Prima leben!

 Hitzewellen, Wirbelstürme, Missernten... die Erde ächzt unter den Folgen der menschgemachten Klimaerwärmung.

 

Wie wir einer der größten Herausforderung unserer Zeit begegnen und zu einem guten Umgang mit ihr finden können, ist das Thema dieses Seminartages.

 

Nach einem unterhaltsamen Einstieg in Form eines Klimaquiz´ ergründen wir im ersten Teil interaktiv den Mechanismus des Klimawandels, machen uns auf die Suche nach den Ursachen , identifizieren die „Hauptschuldigen“ und führen uns die Folgen vor Augen. 

 

Im zweiten Teil beschäftigen wir uns mit den globalen Zusammenhängen unseres Konsumverhaltens, unserer Ernährung und unserer Mobilitätsansprüche mit der Emission von Treibhausgasen und erarbeiten diverse Möglichkeiten, diese zu reduzieren ohne dabei drastische Einschränkungen unseres Lebensstandards in Kauf nehmen zu müssen.

 

Bild: netzwerk-lernen.de

 

Lebensräume - Lebensträume

Die Vielfalt der Tier- und Pflanzenarten und der Lebensräume auf unserem Planeten gehen in rasantem Tempo verloren. Dabei sind viele von ihnen für uns und für unsere Gesellschaft von unschätzbarem Wert. Welche unverzichtbaren Funktionen Ökosysteme - unentgeltlich - für uns Menschen übernehmen und weshalb wir- darüber hinaus - ihren Verlust nicht tatenlos hinnehmen können, sind die Kernfragen dieses Seminartages.

 

 Außerdem stellen wir uns der Frage, wie wir unterschiedliche Zielgruppen mit der Natur vertraut machen und ihnen den Wert der Öökosysteme Boden, Gewässer, Wald und Moor vermitteln können. Denn nur, was wir kennen, können wir schützen.

 

Am Ende unterziehen wir uns einer Überprüfung unserer eigenen Werte und Lebensziele und stellen uns der Frage, mit welchen kleinen Schritten jeder Einzelne von uns die Welt ein kleines bisschen besser machen könnte, damit das Leben unserer Nachfahren auf unserem Planeten noch genauso lebenswert ist wie für uns heute.

 

Zurück zur Natur (Wildnis erleben)

Immer mehr Leute  entdecken in unserer übertechnisierten Welt ihre tiefe Sehnsucht nach Stille, Langsamkeit und Einfachheit – für sie ist dieses (Wochenend-) Seminar genau das richtige

 

Wie wir 24 Stunden draußen verbringen, uns ein erstaunlich komfortables Lager errichten, uns kulinarisch trotz einfacher Mittel verwöhnen und überraschen und in der übrig bleibenden Freizeit unsere Freude an längst verloren geglaubten Fähigkeiten und Fertigkeiten (wieder) entdecken, könnt ihr in diesem Seminar erleben.

 

EinBlick ins Moor

Auf diesem Halb- oder Ganztages-Seminar mit Exkursion wagen wir einen Blick in die immer noch weitgehend unbekannte, teilweise auch angstbesetzte aber mystisch-schöne Welt der Moore.

Theoretisch und praktisch ergründen wir nicht nur, welch gravierende Rolle im weltweiten Klimaschutz Moore spielen, sondern auch, welche enorm wichtigen Funktionen als Wasserfilter und Hochwasserschützer sie unentgeltlich für uns Menschen übernehmen und welche seltenen Tier- und Pflanzenarten dieser extremer Lebensraum beherbergt.

Wald, Moor, Tier

 ... eine detaillierte Beschreibung des Seminars erscheint demnächst hier

Veranstaltungsinformationen:

Alle Angebote auf dieser Seite werden als Halbtages-, Tages-  oder 2-Tages-Seminar durchgeführt.

Sie richten sich an Schulklassen ab der Sekundarstufe 2 oder Seminargruppen (z.B. Teilnehmer des Freiwilligen Ökologischen Jahres oder des Bundesfreiwiligendienstes) und finden statt im KiEZ Hölzerner See oder im Naturschutz- und Besucher-Informationszentrum Schlaubemühle, Preise und Termine auf Anfrage über das Kontaktformular

Kontakt

Julia Stiefel

Weg zum Hölzernen See 1

15754 Heidesee

OT Gräbendorf

0152 - 3 17 34 9 37